Die Lernende Organisation

Das moderne Unternehmen versteht sich als Lernende Organisation

Mögen hätt ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut.

(Zitat von Karl Valentin)

Fast jedes Unternehmen ist als Organisation zu sehen. Eine Lernendes Unternehmen ist demnach auch eine Lernende Organisation.

Für lernende Unternehmen gibt es wenige aber umso wichtigere Voraussetzungen.

Mögen - Dürfen - Trauen

Lernen bedeutet neues erfahren, bedeutet Veränderung. Viele Menschen haben mit Veränderung ihre Schwierigkeiten. In den heutigen klassischen Unternehmensstrukturen sind Veränderungen unter Umständen tatsächlich für den Einzelnen als schwierig anzusehen.

Es stellt sich also die Frage: Will man sich das wirklich antun?

Wenn ein Unternehmen beginnt zu lernen wird man sehr bald feststellen, dass vor allem klassische Strukturen im Weg stehen. Kompetenzen und Verantwortungen beginnen sich dezentral auszubilden. Klassische Ansichten von Führung bremsen einen Veränderungsprozess. Hier sind Führungskräfte gefordert, ihr Führungsverhalten zu verändern und diese Lernprozesse zuzulassen.

Lernen, Erfahren und Verändern sind Quellen von Fehlern, das gehört dazu. Der Umgang mit Fehlern hat mit Unternehmenskultur zu tun. Der Umgang mit Fehlern beeinflusst massgeblich, ob ein Unternehmen zum lernenden Unternehmen werden kann. Angst vor Fehlern bedeutet Angst zu Lernen und Angst zu Erfahren.

Dipl.-Ing. Johannes Gorbach

RiskManagement Gorbach

Switzerland | St.Gallen | St.Margrethen

Phone:   +41 71 352 75 75

Mobile:  +41 79 152 75 75

E-Mail: norisk@rmgorbach.com

 

QR Code norisk@rmgorbach.com
QR Code LinkedIn
QR Code Xing